Wir haben es satt! – Wir machen Euch satt!


Zur 81. Internationalen Grünen Woche Berlin, die heute Abend in Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller (SPD), im City Cube auf dem Messegelände eröffnet wird, bringen sich wieder alle grünen Protagonisten vom Deutschen Bauernverband, über die Agrarindustrie bis hin zu Bio- und Ökoverbänden und Naturschützern in Stellung.

Der Leistungsschau der Land- und Ernährungswirtschaft sowie des Gartenbaus mit knapp 1.700 Ausstellern aus 65 Ländern stellt sich mittlerweile zum 6. Mal ein breites Bündnis von Brot für die Welt und Misereor über BUND, NABU, Bioland und Oxfam unter dem Motto „Bauernhöfe statt Agrarindustrie. Wir haben es satt!“ entgegen und organisieren am Samstag, den 16.1.2016 eine Großdemonstration auf dem Potsdamer Platz (12 Uhr Auftaktkundgebung). Dagegen wiederum hat sich ein Agrarbündnis formiert, das sich „Wir machen Euch satt! 2.0“ nennt und auf dem Washingtonplatz vor dem Berliner Hauptbahnhof ihre Kundgebung für einen vorurteilsfreien Dialog mit Landwirten wirbt (ab 9.15 Uhr).

Bereits gestern haben die Heinrich-Böll-Stiftung und der BUND den Fleischatlas 2016 vorgestellt. Die Autoren beklagen darin einen tiefgreifenden Strukturwandel zu Lasten kleinbäuerlicher und mittelständischer Betriebe. Der Trend gehe – beispielhaft am Land Mecklenburg-Vorpommern dargestellt – zu Megaställen und Verdichtung. BUND-Vorsitzender Hubert Weiger kritisiert, dass „Dumpingpreise für Lebensmittel viele Bauern in den Ruin [treiben].“  Dem massiven Preisverfall werde durch eine höchst fragwürdige „Effizienzsteigerung“ begegnet. Bei steigernder Produktionsmenge haben in Bayern  fast 30.000 Betriebe und in Niedersachsen mehr als 13.000 Höfe die Schweinehaltung aufgegeben.
Bundespräsident Joachim Gauck hat der Grünen Woche vorab einen Besuch abgestattet und zu einem sachlichen Dialog für eine nachhaltigere Landwirtschaft angemahnt. Genauso appellierte das Staatsoberhaupt aber auch an alle Bürger als Konsument nicht immer nur die billigsten Produkte zu kaufen.

Die feierliche Eröffnung durch den zuständigen Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) erfährt besonderen Glanz durch die Anwesenheit von Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Lalla Meryem von Marokko. Marokko ist das diesjährige Partnerland – und das erste außereuropäische überhaupt. Beim anschließenden Empfang wird der marokkanische Starkoch und Caterer Mohammed Rahal Vorspeisen, Salatbuffet, Hauptgerichte und Desserts servieren: Von Fingerfood mit rosenaromatisierter Rote Bete, Zucchini-Mousse oder Feigensauce mit Gänsestopfleber über typisch marokkanische Salatvariationen wie karamellisierter Kürbissalat oder erfrischende Kombinationen aus Gurke und Tomate bis hin zu verschiedenen Interpretationen des berühmten traditionellen Gerichtes Tangine. Beim „krönenden Abschluss“ werden Desserts gereicht, die Orange und Zimt oder auch Minze und Zitrone kombinieren.

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH ist sichtlich stolz: „Die Grüne Woche holt das weltweite Agribusiness nach Berlin. Sie ist das Spitzentreffen der internationalen Agrarpolitik. Gleichzeitig bietet sie dem Publikum seit 90 Jahren eine einzigartige Erlebnis- und Genusswelt. Wenn es neben der Currywurst eine Ur-Berliner Institution gibt, dann ist es der Messe-Evergreen Grüne Woche.“ Das Bundeslandwirtschaftsministerium veranstaltet das dreitägige Global Forum for Food and Agriculture 2016 (GFFA). Unter dem Leitthema „Wie ernähren wir die Städte? – Landwirtschaft und ländliche Räume in Zeiten von Urbanisierung“ diskutieren rund 70 Landwirtschaftsminister und Vizeminister sowie die Spitzenvertreter der Land- und Ernährungswirtschaft eine der drängendsten Zukunftsfragen der Menschheit.

(Bericht: Dirk Braitschink)



ITB 2017 – Vielfalt und Nachhaltigkeit
Afrikas bestgehütetes Geheimnis – Botswana Partnerland der ITB 2017
Media Spree versenken 7.7.2016
"Für den Schutz und Erhalt unserer lebenswerten Umwelt"
AKW in China abschalten! AKW-Export beenden!
Fahrradhauptstadt Berlin – alles dreht sich
Marokkos Wälder entdecken
Pressemitteilung von Azize Tank, MdB Fraktion Die Linke
Kazaguruma-Demonstration
4. Tagung des 5. Landesparteitags
Landesparteitag der Freien Demokraten Berlin
Landesmitgliederversammlung zur Listenaufstellung
Für ein weltoffenes
Wir haben es satt! – Wir machen Euch satt!
Türkisches Militär attackiert Rojava
Erich Mielke – Meister der Angst
Pressekonferenz Oury Jalloh
Politische Utopien in der DDR- Große Transformation und Kapitalismuskritik heute
Flüchtlinge Willkommen
Die Öffi-Flatrate – Nur Schein oder Sein?
CLOF NEWS ARCHIV